Einsatzreiche Nacht

Freiwillig für eure Sicherheit

Einsatzreiche Nacht

Ausgelöste Brandmeldeanlage 03.02.19
Symbolfoto

08.03.2021 – In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurden wir zu gleich zwei Brandeinsätzen alarmiert. Kurz nach Mitternacht kam die erste Alarmierung. In Bollen stand eine Holzhütte in Flammen. Bei unserem Eintreffen, stand die Holzhütte bereits in Vollbrand. Ein Anwohner versuchte noch die Flammen mit einem Gartenschlauch in in Schach zu halten, jedoch konnte die Holzhütte und ihr Inhalt nicht mehr gerettet werden.

Auslöser für das Feuer war allem Anschein nach eine Feuerschale die zu dicht an der Holzhütte stand. Ein übergreifen auf benachbarte Ferienhütten konnte verhindert werden. Um die Hütte vollständig zu löschen und die Glutnester freizulegen wurde die Hütte durch uns auseinander genommen und die Einzelteile seperat abgelöscht. Insgesamt drei Trupps unter schwerem Atemschutz waren nötig um alle Glutnester zu finden und abzulöschen.

Nach dem Einsatz und den Anschließenden Aufräumarbeiten waren wir gegen kurz vor 3 Uhr wieder zuhause. Kaum eine halbe Stunde später ging unser Melder erneut. In Bierden brannte ein LKW in voller Ausdehnung.

An der Einsatzstelle angekommen, gab es für uns glücklicherweise wenig zu tun. Die Kameraden aus Achim und Bierden hatten bereits mit der Brandbekämpfung begonnen. So konnten wir zügig wieder einrücken. Gegen 4 Uhr durften auch wir dann endlich ins Bett und bekamen unseren wohlverdienten Schlaf.

Den Bericht der Kameraden aus Achim zu dem brennenden LKW könnt ihr hier nachlesen: https://www.feuerwehr-achim.de/einsatz/021-2021

Schreibe einen Kommentar