Brennender Mähdrescher in Bollen

27.07.2019 – Am vergangenen Mittwoch durften wir kurz vor Feierabend noch einmal ordentlich Schwitzen. Gegen 16:00 Uhr ging unser Pieper, in Bollen hatte ein Mähdrescher Feuer gefangen.

Durch die gute Positionierung des Mähdreschers durch den Landwirt und den schnellen Einsatz von einem C-Rohr und einem Schaumrohr konnte ein übergreifen des Feuers auf die umliegenden Felder verhindert werden. Schnell konnte das Feuer unter Kontrolle gebracht werden. Da im Heckbereich des Mähdreschers noch hohe Temperaturen gemessen wurden musste dieser geöffnet werden. Dies gestaltete sich schwierig wodurch der Einsatz erst gegen 18:40 beendet werden konnte.

Aufgrund der Temperaturen und der schlechten Wasserversorgung in den Feldern wurden gleich die Kameraden aus Achim und ein Rettungswagen mit alarmiert.