Gefahrguteinsatz am 18.05

19.05.2020 – Für einen Großeinsatz von Feuerwehrkräften sorgten Gestern mehrere Behälter aus denen unbekannte Flüssigkeiten austraten. An der Bollener Landstraße wurden insgesamt vier 1000 Liter IBC-Container sowie mehrere Kanister gefunden. Was sich in diesen Kanistern befand war zunächst unklar.

Als ersteintreffende Feuerwehr untersuchten wir die Kanister und sicherten diese gegen weiteres Auslaufen. Kurz nach uns traf dann auch der Gefahrgutzug des Landkreises Verden und die Freiwilligen Feuerwehr Achim ein.

Vom Gefahrgutzug ging zügig ein Messtrupp vor um die tatsächliche Gefährdung bestimmen zu können. Nach ca. 1,5 Stunden konnte Entwarnung gegeben werden. Von den auslaufenden Stoffen geht keine weitere Gefahr aus.

Die Kräfte der Feuerwehren können wieder einrücken. lediglich ein Streifenwagen der Polizei blieb vor Ort um die Einsatzstelle zu sichern und die Reinigung zu koordinieren.