Bericht

Ausgelöste Brandmeldeanlage

Symbolfoto

19.11.2019 – Kaum auf der Arbeit angekommen durften wir heute morgen auch schon wieder umdrehen. Gegen 8:30 Uhr wurden wir zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage alarmiert. In einem Hotel hatte ein Rauchmelder ausgelöst. Nachdem wir den betroffenen Melder kontrolliert haben und weder Feuer noch Rauch feststellen konnten, war der Einsatz für uns beendet. Also schnell zurück zum Feuerwehrhaus, umziehen und ab zur Arbeit.

Nachtorientierungsmarsch der Stadt Achim

16.11.2019 – Bereits vergangenen Samstag versammelten sich die Jugend- und Kinderfeuerwehren aus dem Stadtgebiet bei uns vor dem Feuerwehrhaus. Grund hierfür der Nachtorientierungsmarsch 2019 und die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1.

In 9 spielen mussten die Jugendlichen Ihre Geschicklichkeit und ihr wissen Beweisen. Vom Besteckstapeln bis Prominente erkennen war für jeden etwas dabei.

Doch das eigentliche Highlight an diesem Abend war die Abnahme der Jugendflamme Stufe 1. Die Jugendflamme sind Abzeichen die Mitglieder der Jugendfeuerwehr während Ihrer Zeit erwerbene können und so Ihr wissen rund um Feuerwehr und die Technik unter Beweisstellen können.

Von uns haben drei Jugendliche an der Abnahme Teilgenommen und diese auch Bestanden. Wir gratulieren allen Teilnehmern zu der Bestandenen Jugendflamme.

Wir gratulieren Moritz, Niklas und Emily zum bestehen der Jugendflamme

2. Uphuser Laternenlauf

Volles Haus

16.11.2019 – Am 08.11 ging der der Fackel- und Laternelauf in die zweite Runde. Wie beereits vergangenes Jahr, wurde dieser durch die Willi-Heinz-Stefen Stiftung und die Feuerwehr Uphusen organisiert.

Rund 350 Kinder, Eltern und Großeltern versammelten sich am Feuerwehrhaus Uphusen um am Laternelaufen teilzunehmen. Von dort führte die Strecke über den Arenkamp durch das „alte Dorf“ (Auf dem Esch, Uphuser Dorfstrasse, im Dorfe, Alte Schlengen) und zurück zum Feuerwehrhaus. Wieder angekommen konnten sich die Teilnehmer mit Pommes, Bratwurst sowie Punsch und anderen Getränken aufwärmen und stärken. Ein weiteres Highlight war die Feuerschale in der ein gemütliches Lagerfeuer brannte. Musikalische Unterstützung erhielten wir hier durch den Musikzug Uphusen. 

Die Veranstaltung wurde nicht nur von Familien sondern auch von vielen weiteren Uphusern sehr gut angenommen, die abends vorbeigekommen sind um bei Pommes und Bratwurst ein wenig zu plaudern und einen gemütlichen Abend zu verbringen.

Köpfchen und Teamgeist waren gefragt.

Am Samstag den 26. Oktober zeigten unsere Feuerwehrdrachen und unsere Jugendfeuerwehr Ihr können in Daverden. Dort Veranstaltete die Kreisjugendfeuerwehr Verden die jährliche Abnahme des Brandflohs für die Kinderfeuerwehr und der Jugendflamme Stufe 2+3 für die Jugendfeuerwehr. Für die Kinder in der KF ist es das erste Leistungsabzeichen in Ihrer hoffentlich langen Feuerwehrkarriere.

Unsere Uphuser Kinder und Jugendlichen haben die Herausforderung mit Bravour bestanden. Herzlichen Glückwunsch.

Eine tolle Überraschung….

für die Kinderfeuerwehr hatten gestern Ralf Liedke und Olaf Mülder von der Firma Hydro Aluminium Uphusen für unsere Feuerwehrdrachen dabei.

Ralf Liedke, Geschäftsführer und Olaf Mülder Sicherheitsingenieur bei Hydro Uphusen übergaben der Kinderfeuerwehr 25 Kindersitze.

Unsere Kinder haben sich riesig über die Spende gefreut. Jetzt können wir jederzeit auf große Fahrt gehen und sind damit auch sicher unterwegs…

Auf großer Fahrt waren wir auch vergangenes Wochenende mit den Feuerwehrdrachen. Von Freitag bis Sonntag ging es nach Ochtersum in Ostfriesland.

Bei herrlichen Wetter gingen wir an Bord des Fischkutters „Gorch Fock“ und besuchten die Seehunde am Strand von Langeoog . Anschließend ging es zurück zum Hof Apfelherz wo

wir Quartier bezogen hatten. Am Sonntag ging es zum Abschluss noch zur Seehundaufzuchtstation nach Norddeich. Es war ein tolles Wochenende das viel zu schnell zu Ende ging.

0

Brandgeruch in Wohnhaus

Symbolfoto

05.09 – Um kurz nach Mitternacht hieß es für uns mal wieder ab zum Feuerwehrhaus. In einem Wohnhaus hatten Anwohner Brandgeruch wahrgenommen und die Feuerwehr alarmiert.

Wir kontrollierten die betroffenen Zimmer mit der Wärmebildkamera und konnten den Übeltäter schnell finden, an einer Lampe hat die Klemme angefangen zu schmoren.

Durch die frühzeitige Alarmierung konnte schlimmeres verhindert werden. Nach dem die Sicherung abgeschaltet war konnten wir wieder zurück in unsere Betten.

Brennender Transporter

Brennender Transporter

05.09 – Während einer Sitzung am Dienstagabend ging plötzlich der Pieper. Also schnell die Sitzung unterbrechen und ab zum Einsatzort. An der Uphuser Heerstrasse stand ein Transporter in Brand.

Schnell gingen zwei Trupps unter Atemschutz vor um den Brand zu löschen, bei der Brandbekämpfung problematisch war der Laderaum. Aus den Türen kam Qualm, leider konnten wir die Hecktüren nicht öffnen da das Fahrzeug zu dicht an einem Zaun stand.

Um die Schiebetür zu öffnen musste schweres Gerät eingesetzt werden. Erst durch Einsatz eines Winkelschleifers konnte diese geöffnet werden.

Nach ca 40 Minuten konnte Feuer aus gemeldet werden, nach den Aufräumarbeiten konnte dann die Sitzung auch fortgeführt werden

Bärenstarke Leistung der Kinder und Jugendfeuerwehr beim Stadtfeuerwehrtag

Am Samstag den 24 August hatte die Ortsfeuerwehr Embsen zum Stadtfeuerwehrtag eingeladen.

Bei bestem Wetter sind alle Abteilungen unserer Ortswehr zum Wettbewerb angetreten.

Unser Nachwuchs hat eine super Leistung gezeigt. Die Kinderfeuerwehr startete mit drei Gruppen und belegte mit Gruppe 3 den sechsten, mit Gruppe 2 den zweiten und mit Gruppe 1 den ersten Platz. Unsere Jugendfeuerwehr war mit zwei Gruppen vertreten und erreichte mit Gruppe blau den dritten Platz. Die Gruppe rot hat sich den Zweiten Platz gesichert.

Die Aktiven Kameraden starteten mit zwei Wettkampfgruppen und belegten Platz 7 und Platz 5.

Unser Dank geht an die Ortswehr Embsen die einen schönen Nachmittag organisiert haben.

Fahrzeuge mit Trauerflor

Mit großer Trauer erreichte uns die Nachricht über den Tod eines Kameraden in Hagen. Um unsere Trauer und unser Mitgefühl mit der Familie auszudrücken werden unsere Fahrzeuge mit dem Trauerflor versehen.

Flächenbrand hinter der Bahn

Flächenbrand auf einem Feld hinter der Bahn

27.07.2019 – Kaum hatte man am Samstagabend den Grill angemacht, mussten wir uns woanders um ein Feuer kümmern. Kurz nach 19 Uhr ging unser Pieper Einsatzstichwort „Flächenbrand 2“.

Ein Feld im Bruchweg, auf der anderen Seite der Bahn, hatte Feuer gefangen. Da sich genau neben dem Feld noch ein haus befindet wurde die Feuerwehr Bierden auch alarmiert. Durch zwei Trupps unter Atemschutz mit zwei C-Rohren konnte das Feuer schnell bekämpft werden, sodass die Kameraden aus Bierden nicht mehr Tätig werden mussten und das Haus zu keiner Zeit bedroht war.

Nachdem das Feuer gelöscht war wurde die komplette Fläche mit der Wärmebildkamera kontrolliert und anschließend durch einen Landwirt umgepflügt. Glücklicherweise war der Einsatz schnell beendet und wir konnten zurück an den heimischen Grill und etwas essen.