Unsere Jugendfeuerwehr hat bei ihrem Übungsdienst diese Woche ein Umweltprojekt gestartet. Nach Anleitung von Jugendfeuerwehrwart Maximilian Ziebe bauten die Jugendlichen mehrere Vogelhäuser aus Holz und Dachpappe. Die neuen Zuhause wurde eigenständig geschnitten, entgratet, gebohrt und zusammengebaut. Abschließend wurden die Häuser noch schützend bemalt. Die Vogelhäuser werden nun an geeigneten Stellen aufgehangen und bieten in Zukunft Vögeln eine schützende Unterkunft. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht etwas für die Umwelt zu tun“ erklärte Jugendfeuerwehrmitglied Mika. Sein Kamerad Timo ergänzte: „Das handwerkliche Arbeiten gefiel mir sehr gut!“.

Die Durchführung eines Umwelt- oder Sozialprojektes ist eine Anforderung der Jugendflamme Stufe 3, der höchsten Auszeichnung, die in der Jugendfeuerwehr zu erreichen ist.

zurück zur Startseite