Auf dem Bollener Campingplatz drang aus einer Gasflasche, welche als Energiespeicher für einen Heizstrahler diente, unvorhergesehenerweise Gas aus. Dieses entzündete sich durch die hohe Hitze in der Umgebung. Der Besitzer des zugehörigen Campingplatzes konnte den brennenden Heizstrahler noch rechtzeitig aus dem Anbau seines Campingwagens ziehen. Am Einsatzort leuchteten wir die Einsatzstelle aus und kühlten die Gasflasche mit Wasser ab. Nachdem wir mit unserer Wärmebildkamera sicherstellen konnten, dass die Flasche abgekühlt war, drehten wir diese zu und übergaben sie ihrem Besitzer. Vor Ort war auch die Polizei, um die Brandursache zu dokumentieren.

Bilder vom Einsatz folgen morgen.