Joshua Kastendiek

Über Joshua Kastendiek

Dieser Autor hat keine weiteren Details eingetragen.
Joshua Kastendiek hat bisher 51 Blog-Einträge erzeugt.

Erfolgreicher Tag in Ottersberg


17.03.2019 – Heute veranstaltete die Feuerwehr Ottersberg gleich zwei Veranstaltungen. Das Volleyballturnier für die Jugendfeuerwehren und die Ottersberger-Rallye für die Kinderfeuerwehren.

Nach einer hervorragenden Gruppenphase, bei der unsere Jugendlichen nur ein Spiel verloren, qualifizierte sich die Gruppe für die Hauptrunde im Volleyballturnier. Nach dem auch diese erfolgreich durchlaufen wurde standen sie im Finale. Gegner hier Fischerhude-Quelkhorn 1, die Mannschaft gegen die man auch schon in der Gruppenphase verloren hatte. Nach einem spannenden Finale konnte sich unsere Gruppe leider nicht durchsetzen und belegte den zweiten Platz.

Zeitgleich war unsere Kinderfeuerwehr im Ort unterwegs und musste an verschiedenen Stationen Aufgaben bewältigen. Die Spiele waren zum Beispiel Dosenschießen mit einer Tischtennisballschleuder oder eine Holzklötzchen Polonäse durch einen Slalomparcours. Am Ende gelang es den Kindern den zweiten und den sechsten Platz zu belegen.

Jugendfeuerwehr gewinnt Kreis-Quizturnier

Die besten drei Gruppen beim Kreis-Quiztunier

17.03.2019 – Da unsere Jugendlichen beim Stadt-Quiztunier den ersten Platz beleget haben, ging es gestern zum Kreisfinale. Hier traten sie gegen die besten Gruppen der Städte und Gemeinden im Landkreis Verden an.

Wie auch schon auf Stadtebene mussten die Jugendlichen verschiedene Fragen aus zehn Kategorien beantworten. Neben Kategorien wie Feuerwehr, Prominenten, Geschichte oder Kennzeichen mussten die Jugendlichen auch ihr Wissen aus Fragen zu der Modewelt unter Beweis stellen.

Am Ende gelang es unseren Jugendlichen, nach einem spannenden Kopf-an-Kopf-Rennen, sich gegen die Jugendlichen aus Bendingbostel durchzusetzen.

Besuch im Kindergarten Uphusen

Highlight vieler Kinder, das LF20

15.03.2019 – Große Augen machten die Kinder des Kindergarten Uphusen am vergangenen Donnerstag als fünf Kameraden mit dem LF 20 zu besuch kamen.

Vor Ort teilten sich die Kameraden in zwei Gruppen. Eine Gruppe präsentierte draußen das Fahrzeug und die andere Gruppe führte unsere persönliche Schutzausrüstung sowie den schweren Atemschutz vor.

Kinderfeuerwehrwart Kai Grobelny nutzte die Gelegenheit und stellte besonders die Kinderfeuerwehr nochmal vor. Bei der Kinderfeuerwehr kann jedes Kind zwischen 6 und 10 mitmachen, mehr Informationen findet ihr unter http://ffw-uphusen.de/kinderfeuerwehr/. Wir freuen uns über jeden Besuch von interessierten Kindern.

Tragehilfe für den Rettungsdienst

Symbolfoto

26.02.19 – Heute gegen 10:30 Uhr ging bei uns der Pieper. Einsatzstichwort Technische Hilfeleistung 1. Der Rettungsdienst benötigte Unterstützung beim Transport einer Person.

Da die Person nicht in der Lage war selbstständig nach unten zu gehen, musste diese getragen werden. Hier kamen wir ins Spiel. Mithilfe des Rettungstuches brachten wir die Person sicher durch das Treppenhaus nach unten und übergaben diese an den Rettungsdienst. Nach kurzer Einsatzdauer konnten wir wieder einrücken und an unseren Arbeitsplatz zurückkehren.

Quizmeister aus Uphusen

Unsere Gruppe beim Quizturnier 2019 auf Stadtebene

16.02.2019 – Heute fand das Quizturnier auf Stadtebene in Uesen statt. In Kategorien wie Sport, Prominente, Erdkunde aber auch Feuerwehr mussten die Jugendlichen ihr Wissen unter Beweis stellen. Insgesamt gab es 10 verschiedene Kategorien.

Am Ende konnte sich unsere Gruppe mit 67 Punkten gegen die anderen Gruppen aus dem Stadtgebiet durchsetzten. Damit haben sich unsere Jugendlichen für das Quizturnier auf Kreisebene am 16.03.2019 in Dörverden qualifiziert.

Gratulation an die Gruppe und ein Dankeschön an die Feuerwehr Uesen für das Ausrichten der Veranstaltung.

Ausgelöste BMA im Gewerbegebiet

Ausgelöste Brandmeldeanlage 03.02.19

03.02.2019 – Der Sonntag beginnt für uns heute früh. Während noch alle im Bett liegen ging um 7:20 der Pieper, bei einem Logistikunternehmen im Gewerbegebiet hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Glücklicherweise handelte es sich nur um einen Fehlalarm. Wir konnten weder Feuer noch Rauch feststellen. Schon nach kurzer Zeit konnten wir wieder einrücken und zurück ins warme und kuschlige Bett.

Ausgelöste BMA nach Wartungsarbeiten

Symbolbild

28.01.2019 – Um 10:40 hieß es für uns mal wieder ab zum Feuerwehrhaus. Bei Hydro hatte nach Wartungsarbeiten die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Als die Arbeiter das auslösen der Anlage bemerkten, stellten diese die BMA sofort ab in der Hoffnung der Alarm würde nicht rausgehen. Dieses erfolgte zu spät, der Alarm war bereits bei uns aufgelaufen und wir waren auf dem Weg. Durch das abstellen der Anlage standen wir leider vor einem anderen Problem. Der Schlüsseltresor war wieder verschlossen. Ohne den Schlüssel aus dem Schlüsseltresor ist es uns nicht möglich die Anlage zurückzusetzen. Nachdem wir es dann doch geschafft haben an den Schlüssel zu kommen konnten wir den Alarm zurücksetzen und wieder einrücken.

Ausgelöste BMA in Spedition

Symbolbild

23.01.2019 – Auf unserem Weg von der Arbeit nach Hause mussten wir gestern noch einen kleinen Zwischenstop einlegen. In einem Logistikunternehmen hatte die Brandmeldeanlage ausgelöst.

Jahreshauptversammlung 2019

Die Gewählten, Beförderten und Geehrten sowie die Gäste der Jahreshauptversammlung

21.01.2019  – Am vergangenen Freitag eröffnete Ortsbrandmeister Rene Wahrenberg, pünktlich um 19:00 Uhr, die Jahreshauptversammlung für das Jahr 2018. Seiner Einladung waren neben der Mitglieder der Einsatzabteilung, die der Altersabteilung, des Fördervereins auch Bürgermeister Rainer Ditzfeld, Ortsausschußvorsitzender Herfried Meyer
Feuerwehrausschußvorsitzende Annameta Rippich, stellv. Kreisbrandmeister sowie Stadtbrandmeister Olaf Dykau, stellv. Stadtbrandmeister Hans Hoffmann und Frank Boblat gefolgt.

Fahrzeuge mit Trauerflor

Trauerflor an unseren Einsatzfahrzeugen

Bis zum Ende des Monats sind unsere Fahrzeuge mit dem Trauerflor versehen. Damit folgen wir einem Aufruf des Deutschen Feuerwehrverbandes. In Bayern und Baden-Württemberg sind in den letzten Tagen drei Einsatzkräfte im Einsatz verstorben. Mit dem Trauerflor wollen wir diesen Gedenken und den Angehörigen unser Mitgefühl aussprechen.