Während die einen den Feiertag nutzen um auszuschlafen und andere beim Frühstück saßen, mussten drei Kameraden von uns den ersten Einsatz des Tages abarbeiten. In der Straße am Weserberg lag ein großer Ast quer über der Fahrbahn.

Da die Strasse nicht viel befahren ist und keine direkte Gefährdung für Personen bestand, wurde entschieden die restlichen Kameraden nicht zu alarmieren. Mit Hilfe einer Motorsäge konnte der Ast schnell beseitigt werden und die Kameraden konnten zurück an den Frühstückstisch.