Monthly Archives: August 2020

Küchenbrand in Mehrfamilienhaus

Während des Einsatzes musste die Uphuser Heerstraße zwischen Arenkamp und Am Bakenberg voll gesperrt werden.

22.08.2020 – Gestern Mittag wurden wir, zusammen mit den Feuerwehren aus Achim und Bierden, zu einem Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus an der Uphuser Heerstraße alarmiert.

Als wir eintrafen schlugen uns die Flammen bereits aus dem Küchenfenster im Erdgeschoss entgegen. Bei unserem eintreffen befanden sich keine Personen mehr im Gebäude. Schnell wurde die Brandbekämpfung über zwei Trupps im Innenangriff eingeleitet um den Brand unter Kontrolle zu bekommen. Da auch aus dem Dach bereits dunkler Brandrauch quoll wurde sofort die Drehleiter in Stellung gebracht, um im Falle einer durchzündung reagieren zu können.

Zügig konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Größere Probleme bereitete uns die Küchendecke. Sowohl in der Küche als auch im Flur der betroffenen Wohnung war in der Decke eine Strohdämmung verbaut. Da diese zwischenzeitlich Temperaturen von über 100 Grad aufwies entschieden wir uns die Strohdämmung komplett zu entfernen um die entstandenen Glutnester ablöschen zu können. Mithilfe von Brechwerkzeug und Sägen wurde die Decke entfernt und draußen abgelöscht.

Nach ca. 2,5 Stunden Einsatzdauer konnten wir wieder einrücken und unsere Fahrzeuge Einsatzbereit machen.

Brennendes Gebüsch

Symbolfoto

08.08 – Bereits vergangenen Donnerstag wurden wir zu einem Flächenbrand in der Nähe der Bahnstrecke alarmiert. Vor Ort brannten mehrere Bäume sowie angrenzendes Gebüsch.

Eine weitere Brandausbreitung konnte verhindert werden. Nach kurzer Zeit war der Brand gelöscht und wir konnten wieder einrücken.

In diesem Zuge wollen wir euch nochmal auf die hohe Wald- und Flächenbrandgefahr aufmerksam machen. Aufgrund der anhaltenden Trockenheit gilt für den Landkreis Verden derzeit die Waldbrandgefahrenstufe 4.

Auf der Suche nach dem Feuer

Symbolfoto

02.08. – Die Einen hatten gerade den Grill angemacht, die Anderen entspannten sich am See als gestern gegen 16:20 Uhr unser Pieper ging. Einsatzstichwort “Flächenbrand 1”. Als Einsatzort wurden die Felder rund um die Windkrafträder an der BAB 1 angegeben.

Während der Anfahrt konnten wir keinen Rauch feststellen, auch Passanten konnten uns keine weiteren Informationen über unseren Einsatzort liefern. Also begaben wir uns mit unseren Fahrzeugen auf die Suche nach dem Feuer. Nachdem wir das Gebiet kontrolliert hatten und weder Feuer noch Rauch feststellen konnten brachen wir den Einsatz ab und begaben uns zurück zum Feuerwehrhaus.

Nach ca. 1 Stunde konnten wir wieder an den Grill und an den See zurückkehren und den Abend ausklingen lassen.