Wir über uns

Die Feuerwehr Uphusen ist eine Hilfeleistungsorganisation, die sich aussschließlich aus freiwilligen Uphusern zusammensetzt. Ihre Aufgabe ist die Gewährleistung des Brandschutzes und die Gefahrenabwehr im Achimer Ortsteil Uphusen. Lest hier wie wir uns organisieren.

Neuigkeiten

Einfach auf den die Überschrift klicken, für den ganzen Bericht.

Bombenentschärfung in Bollen

20.06. - Schon eine Woche vorher über einen Einsatz informiert zu werden, sowas gibt es normalerweise bei uns nicht. Der Einsatz am Donnerstag war hier eine Ausnahme. Bei Bauarbeiten in Bollen wurde ein 500kg Fliegerbombe aus dem zweiten Weltkrieg gefunden.

Brennende Abfälle

Gestern mussten wir auf dem Weg zur Arbeit einen kleinen Umweg antreten. Gegen 7:30 Uhr wurden wir zu brennenden Abfällen alarmiert.

Erster Einsatz mit neuem LF10

Nachdem unser neues LF10 am 01.06 in Dienst gestellt werden konnte, durfte die B-Schicht diese gestern zum ersten mal im Einsatz testen. Gegen 10:30 Uhr wurden wir zu einem PKW-Brand alarmiert. Glücklicherweise handelte es sich nur um einen technischen Defekt ohne große Gefahr. Vor Ort kontrollierten wir den Motorraum mit der Wärmebildkamera, konnten jedoch keine übermäßige Wärmeentwicklung feststellen.

Danke!

Aktuell wird überall über Lockerungen der Covid19-Maßnahmen diskutiert. Auch wir müssen uns Gedanken machen wie und ob wir den Ausbildungsdienst wieder Aufnehmen können. Einen großen Schritt in Richtung regelmäßigen Dienst haben wir gestern Abend gemacht. Mitglieder unseres Fördervereins spendeten jedem von uns eine Formschöne Stoffmaske bedruckt mit unserem Logo. Wir bedanken uns ganz herzlich bei Kerstin und Thorsten Limberg über diese großzügige Spende und eure Unterstützung für die Feuerwehr Uphusen.

Großeinsatz in Uphusen

Für einen Großeinsatz von Feuerwehrkräften sorgten Gestern mehrere Behälter aus denen unbekannte Flüssigkeiten austraten. An der Bollener Landstraße wurden insgesamt vier 1000 Liter IBC-Container sowie mehrere Kanister gefunden. Was sich in diesen Kanistern befand war zunächst unklar.

Flächenbrand in der Theodor-Barth-Straße

Kaum hatten wir es uns gestern vor dem Fernseher bequem gemacht, mussten wir das gemütliche Sofa auch schon wieder verlassen. Gegen 20:30 ging unser Pieper, gemeldet wurde ein Flächenbrand an der Theodor-Barth-Straße.